WEBINARS

Müde vom Lesen? Wir halten Ihnen den Rücken frei. Von einstündigen Webinaren bis hin zu kurzen Wissensclips - sehen und hören Sie unseren Anwälten zu, wie sie ihre Erkenntnisse zu einer breiten Palette aktueller rechtlicher Themen teilen.

Die Globalisierung und die wachsende internationale Abhängigkeit des Handels haben zu einem rasanten Anstieg komplexer Mehrparteien- und Mehrvertragsstreitigkeiten geführt. In diesem Webinar erörtern die OBLIN-Anwältinnen Sharon Schmidt und Neva Cirkveni die Herausforderungen und Bedenken, die diese Streitigkeiten im Rahmen der internationalen Handelsschiedsgerichtsbarkeit mit sich bringen. Sie beleuchten die Probleme nicht nur aus theoretischer Sicht, sondern bieten auch wichtige Überlegungen und praktische Hinweise für in verschiedenen Jurisdiktionen tätige Schiedspraktiker.

Webinar Mastering International Arbitration Navigating Multi Party and Multi Contract Issues 1

Die Globalisierung und die wachsende internationale Abhängigkeit des Handels haben zu einem rasanten Anstieg komplexer Mehrparteien- und Mehrvertragsstreitigkeiten geführt. In diesem Webinar erörtern die OBLIN-Anwältinnen Sharon Schmidt und Neva Cirkveni die Herausforderungen und Bedenken, die diese Streitigkeiten im Rahmen der internationalen Handelsschiedsgerichtsbarkeit mit sich bringen. Sie beleuchten die Probleme nicht nur aus theoretischer Sicht, sondern bieten auch wichtige Überlegungen und praktische Hinweise für in verschiedenen Jurisdiktionen tätige Schiedspraktiker.

Die OBLIN-Anwältinnen Sharon Schmidt und Neva Cirkveni geben einen Überblick über die Unterschiede zwischen Handelsschiedsverfahren in Common Law- und Civil Law-Ländern. Der Vortrag deckt sowohl grundsätzliche Verfahrensfragen als auch spezielle Themen ab, wobei stets ein Vergleich zwischen common law und civil law "Ansätzen" vorgenommen wird. Konkrete Themen sind u.a. (i) (Un-)Vorteile der Schiedsgerichtsbarkeit im Vergleich zu Gerichtsverfahren in jeder Rechtstradition; (ii) Auswahl der Gerichtsbarkeit, der Institution und des anwendbaren materiellen Rechts; (iii) Finanzierung, Auswahl des Gerichts und Verfahren inkl. (virtueller) Anhörungen; und (iv) Vollstreckung des Schiedsspruchs inkl. Aufspüren und Einfrieren von Vermögenswerten.

Webinar Schiedsgerichtsbarkeit ist üblich und zivil

Die OBLIN-Anwältinnen Sharon Schmidt und Neva Cirkveni geben einen Überblick über die Unterschiede zwischen Handelsschiedsverfahren in Common Law- und Civil Law-Ländern. Der Vortrag deckt sowohl grundsätzliche Verfahrensfragen als auch spezielle Themen ab, wobei stets ein Vergleich zwischen common law und civil law "Ansätzen" vorgenommen wird. Konkrete Themen sind u.a. (i) (Un-)Vorteile der Schiedsgerichtsbarkeit im Vergleich zu Gerichtsverfahren in jeder Rechtstradition; (ii) Auswahl der Gerichtsbarkeit, der Institution und des anwendbaren materiellen Rechts; (iii) Finanzierung, Auswahl des Gerichts und Verfahren inkl. (virtueller) Anhörungen; und (iv) Vollstreckung des Schiedsspruchs inkl. Aufspüren und Einfrieren von Vermögenswerten.